Breaking-the-silenceDas Schweigen brechen – in Israel wie in der Schweiz.

Ein Kommentar zur eben zu Ende gegangenen Ausstellung in Zürich

Der Stiftung „Audiatur“ und einigen Rechts-Aussen Parlamentariern missfiel, dass in Zürich eine Ausstellung der israelischen Organisation „Breaking the Silence“ stattfand. Sie warfen der von der Stadt Zürich und des Department des Äusseren (EDA) finanziell unterstützten Ausstellung vor, „üble Propaganda, Desinformation und politische Ideologien des Hasses und der Ausgrenzung“ zu verbreiten.

Weiterlesen: Breaking the Silence

GVGesellschaft Schweiz-Palästina GSP

Ausserordentliche

Generalversammlung 2017

Samstag, 1. April 2017 um 14.00

Volkshaus, (Sitzungszimmer 22, 2. Stock)

Stauffacherstr. 60, 8004 Zürich

Cafe Palestine Bern

Café Palestine Bern                                     170424 Cafe Palestine Bern BDS

Montag, 24. April 2017, 19 Uhr

ab 18 Uhr Palästinensisches Essen                     >>> FLYER <<<

Brasserie Lorraine    Quartiergasse 17, Bern

Boykott – Desinvestition – Sanktionen

Von Jaffa-Orangen bis Hermes-Drohnen

Eva Gammenthaler & Roman Vonwil

Weiterlesen: Café Palestine Bern 24. April 2017

cafe palestine kopf

Zürich   Quartierzentrum Aussersihl  / Bäckeranlage   Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Sonntag 26. Februar 2017, ab 17 Uhr            

Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Referat / Diskussion 18 h

CPFlyer Feb Mar 2017 v3

Mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

OSS 2016 200px

Murad Amro von
Youth Against Settlements
in Hebron berichtet über die inzwischen
8. International Open Shuhada Street Campaign.

Etwa 850 extreme und gewalttätige jüdische Siedler leben mitten in der Altstadt von Hebron.

Während es diesen erlaubt ist, sich - offen Gewehre und Pistolen tragend -  frei auf allen Strassen zu bewegen, sind die dort wohnenden und lebenden PalästinenserInnen durch 12 permanent bemannte Checkpoints und für sie verbotenen Strassen in ihrem Alltag massiv eingeschränkt.

Das Zentraum, die ehemals pulsierende Shuhada Strasse mit hunderten von Läden ist heute eine für die Palästinenser verbotene Zone, Anwohner können ihre Häuser nur noch über die Rückseite des Hauses verlassen.

www.mondoweiss.net/2017/01/international-shuhada-campaign/

cafe palestine kopf

Zürich   Quartierzentrum Aussersihl  / Bäckeranlage   Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Sonntag 26. März 2017, ab 17 Uhr            

Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Referat / Diskussion 18 h

Mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

Hebron 2017 1

50 Jahre Besatzung:

Hotspot Hebron:
Informationen aus erster Hand

mit Sandra Perego,
soeben zurück von ihrem 3-monatigen
Einsatz als Menschenrechtsbobachterin

>>> FLYER

Weiterlesen: Café Palestine Zürich, 26. März 2017