GSP NewsLetter 1. Juli 2020

 

Dieses E-Mail ist formatiert und enthält Bilder.
Wenn es nicht richtig angezeigt wird, können Sie es hier in Ihrem Browser betrachten.

 

 
gsp kopf neu 2  

 

Das Ende von Palästina?   

mach mit! wir sind schon bald 2 Millionen!

Nein zur Annexion

An unsere Regierungschefs, Außenminister/innen und Wirtschaftsminister/innen:

Die Behandlung der Palästinenser ist ein dunkler Fleck auf dem Gewissen der Welt. Es ist an der Zeit, dass die Welt aufsteht und handelt, um Sanktionen gegen wichtige israelische Industrien zu verhängen -- bis den Palästinensern umfassende und gleiche Bürgerrechte gewährt werden. Wir appellieren an Sie, moralisches Führungsverhalten zu zeigen und Massnahmen einzuleiten, die Menschenleben retten.

HIER UNTERSCHREIBEN

 

Sie sind noch nicht Mitglied oder Gönner der GSP? 
Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Die neue Regierung Israels hat beschlosssen, ein weiteres Mal Völkerrecht zu brechen und sich ein weiteres Stück von Palästina einzuverleiben. In der Schweiz schaut "man" gelassen zu. Deshalb brauchen wir auch Sie/dich, um hier in der Schweiz die Interessen der Palästinenserinnen und Palästinenser zu vertreten.

>>>  Ich bin auch dabei - als Mitglied oder Gönner ! <<<

Liebe GSP-Mitglieder, liebe Palästina-Interessierte

Wie "geht" es weiter mit Palästina? Mit Trump und Netanyahu ist vieles möglich - lesen Sie unsere Beurteilung. Eines scheint klar zu sein: Das Völkerrecht wird vom UNO-Gründerstaat USA mit Füssen getreten, die Masstäbe willkürlich gesetzt (siehe Russland, das hart sanktioniert wird wegen der Krim.) Wir haben die Hoffnung nicht verloren und wir setzen auch auf die Innovationskraft der Jungen PalästinenserInnen. Wie? Lesen sie weiter und holen Sie sich auch die in den Links verborgenen Informationen.

Bethlehem 2020 Plakat deAn der Generalversammlung im Januar 2020 hat deshalb die GSP beschlossen, einen anderen Blick auf Palästina zu werfen - ohne die Rechte der palästinensischen Bevölkerung zu schmälern:

Wir wollen vermehrt aufzeigen, was Palästina und seine Menschen zu bieten haben: Für Besucher und Besucherinnen des Landes, auf kultureller und wirtschaftlicher Ebene. 

In diesem Sinn haben wir auch einen neuen grafischen Auftritt gesucht, der nicht mehr die nationalen Flaggen in den Vordergrund stellt. Unsere palästinensische Grafikerin in Beit Safafa, zusammen mit ganz Ost-Jerusalem seit 53 Jahren besetzt, hatte bereits das Plakat zu Bethlehem - Kulturstadt 2020 des arabischen Raumes gestaltet und nun auch das neue Logo entworfen.

Corona hat auch uns bös mitgespielt und auch ein Loch in unsere Kasse geschlagen. Helfen Sie bitte grosszügig mit, es zu stopfen. Laden Sie Ihre Bekannten ein, Mitglied zu werden.

Wenn unsere palästinensischen Freunde uns vorzeigen, was SUMUD, Beharrlichkeit ist, wollen wir uns erst recht mit neuen Ideen mit den Menschen in Palästina verknüpfen.

- Freiwilligeneinsätze in Palästina
Wenn Sie vor Ort tatkräftig mithelfen möchten, lernen Sie die PalästinenserInnen kennen und auch die Israelis… Hier finden Sie eine ganze Auswahl dazu.

- Bethlehem 2020 und Förderung des Tourismus
Lesen Sie hier unser Konzept  und welche Tourangebote wir kennen, an denen Die PalästinenserInnen mitverdienen. Buchen Sie eine Virtuelle Tour beim Green Olive Collective!
Bestellen Sie das Plakat zu Bethlehem 2020.

- Wirtschaftliche Zusammenarbeit (neu sind wir KMU-Swiss-Mitglied !)
Wir fördern konkret den Austausch zwischen Unternehmern beider Länder. Zum Beispiel mit IT-, Design- und Innovationsfirmen. Zudem sind wir daran eine Möbelschreinerei in der Westbank, die Massiv-Olivenholztüren und -tische herstellt mit einem CH-Unternehmen zu verknüpfen. Wir versuchen,  Elektrikerfirmen Joint-Ventures in Palästina anzubieten. Interessiert? Schreiben Sie uns: >>> info@palaestina.ch

- Unterstützung junger palästinensischer Künstler
Zur Zeit leben zwei Visual-Arts-StudentInnen in der Schweiz, demnächst kommt eine begabte Klarinettistin an die Musikhochschule Luzern. Wir vermitteln Unterkünfte und andere Unterstützungen.

- Wir verbinden palästinensische und Schweizer Universitäten

- Und natürlich arbeiten wir auch politisch: Wir führen das Sekretariat der «Parlamentarischenn Gruppe Schweiz Palästina», treffen Bundesräte und Direktionen, sind in Kontakt mit den Medien.

- Und last, but not least: Das zweite “Palestine Arts Film Festival” findet nun vom 

27.-30. August 2020        im Kino Uto in Zürich statt         www.palestine-arts.ch

Filmfestival    Hummus&Popcorn

HummusPopCorn 20

****** 

Vorstand GSP

www.palaestina.ch       fb: Gesellschaft Schweiz-Palästina      info@palaestina.ch     Veranstaltungskalender: www.nakba-2018.ch 

 

 

 

 
 
Hier
können Sie unsere Einladungen und Info-Mails abbestellen