HummusPopcorn 1

Prisoner Strike 201726.5.2017  Victory, Towards Liberation:
Salute to the Palestinian Prisoners and the Struggle for Freedom

Mit einer eindrücklichen Kundgebung gedachte am Freitag, 26. Mai eine Gruppe Schweizer*innen und Palästinenser*innen auf dem Berner Bahnhofplatz des 40. Tages des Hungerstreiks von über 1000 palästinensischen Gefangenen in israelischen Gefängnissen.

Am 17. April traten 1’500 palästinensische Gefangene in Israel in den

Hungerstreik. Die Hungerstreikenden, viele inzwischen nach wochenlanger Nahrungsverweigerung in einem prekären Gesundheitszustand, fordern die Anerkennung ihrer Würde und Grundrechte, wie regelmässigen Familienkontakt, ausreichende medizinische Versorgung, ein Ende von Folter, Misshandlungen, Einzelhaft, Kollektivstrafen u.a.

Derzeit sitzen mehr als 7’000 Palästinenser*innenaus politischen Gründen in israelischen Gefängnissen - darunter 313 Kinder (100 davon unter 16 Jahren) und 56 Frauen. Über 600 von ihnen befinden sich auf unbestimmte Zeit, ohne Anklage oder Gerichtsverfahren in Administrativhaft.

In Israel/Palästina werden zunehmend Intellektuelle, Künstler und andere namhafte Mitglieder der palästinensischen Gesellschaft verhaftet, die den Hungerstreik unterstützen, so auch der bekannte Schriftsteller Ahmed Qatamesh, 63, der erst 2013 dank einer Aktion von Amnesty nach zweijähriger Haft frei kam. Er hat bereits 13 Jahre seiner Lebenszeit in Administrativhaft verbracht, d.h. ohne Anklage und ohne Urteil. Das Leben unter israelischer Besatzung - ein Albtraum, sagt Qatamesh.