Medienmitteilung GSP 6. Dezember 2017