WOZ Nr. 20 14. Mai 2015Naeem-Jeena-col

APARTHEID UND BEFREIUNG
Was Israel von Südafrika lernen kann - ein Gespräch mit Na'eem Jeenah, Executive Director, Afro-Middle East Centre in Johannesburg

Südafrikanische und palästinensische Befreiungsbewegungen waren lange eng verbunden. Heute sehen viele SüdafrikanerInnen in Israel ein ausgeprägteres Apartheidregime, als es das eigene je war.
VON MARKUS SPÖRNDLI
>>> pdf <<<

«Ich lasse mich nicht an den Rand drängen»

«Ich lasse mich nicht an den Rand drängen»
In Israel hat Premier Netanyahu seine neue Regierung vorgestellt, eine Koalition aus rechten und religiösen Parteien. Am ganz anderen Ende des politischen Spektrums steht Aida Touma-Slimane. Die 50jährige ist Palästinenserin mit israelischem Pass und sitzt für die Vereinigte Liste in der Knesset. Ein Gespräch.
 
(Aida Touma-Sliman war auf Einladung der GSP in der Schweiz, mehr dazu hier )

Arnold-Hottinger 2015-01-05SRF1  Montag, 5. Januar 2015

 

>>> hier im SRF-Player

 

 

Pierre Krahenbuhl UNRWA GazaLange hat's gedauert:

Im November 2009 behandelte die UN-Generalversammlung den GOLDSTONE BERICHT zum Gaza-Krieg 2008/09:
Richter Goldstone, der Leiter der Untersuchungskommission, erklärte damals:

Weiterlesen: 17. Dez. 2014  Konferenz zur vierten Genfer Konvention in Genf

Moshe-Zuckermann-DSCN0058Wie der Zionismus seinen Untergang betreibt

Gespräch mit MOSHE ZUCKERMANN, 01. Dezember 2014 -

Der Historiker Moshe Zuckermann hat mit seiner jüngsten Veröffentlichung Israels Schicksal eine tiefgreifende kritische Analyse der Staatsideologie Israels vorgelegt. Er kommt zu dem Ergebnis, „dass der Zionismus selbst nicht an die Zukunft seines eigenen Projekts glaubt“. Hintergrund-Redakteurin Susann Witt-Stahl sprach mit dem Autor über seine These, ihre historischen und politischen Grundlagen, Begründungen und die bitteren Konsequenzen.

>>> hier das ganze Interview