Siedlungsbau-OstjerusalemRadio SRF, Echo der Zeit, 31. Oktober 2013

Der Nahostkorrespondent Philipp Scholkmann berichtet:

Unter dem Druck der USA haben sich Israeli und die Palästinenser im August 2013 wieder an den Verhandlungstisch gesetzt. Was diese Gespräche gebracht haben, darüber ist wenig bekannt. Der grosse Streitpunkt sind die israelischen Siedlungen im Westjordanland. ganzen Bericht hören

Interview-Abbas-2013-10-19Deutsche Welle 19.10.2013

Interview mit Mahmoud Abbas

Palästinenserpräsident Mahmud Abbas weist israelische Medienberichte zurück, wonach die Friedensverhandlungen mit Israel festgefahren sind. Im DW-Interview gibt sich Abbas optimistisch, dass die Gespräche weitergehen 

DW: Die israelische Zeitung "Maariv" schrieb vor ein paar Tagen, dass die Verhandlungen in eine Sackgasse geraten sind. Stimmt das?

Abbas: Nein, sie sind nicht in eine Sackgasse geraten. Die Verhandlungen sind schwierig, aber sie sind nicht in eine Sackgasse geraten. >> das Interview

electronic-intifadaAli Abunimah - The Electronic Intifada, 18 October 2013

Israel is ramping up its efforts to fight the growing campaign of boycott, divestment and sanctions (BDS).

Anshel Pfeffer reveals in Haaretz this weekend:

"Today’s battle is BDS – the boycott, divestment and sanctions campaign being waged against Israel. Significant efforts are being invested by the government and pro-Israel organizations to fend off BDS. This week I discovered that in the Israeli embassy in London alone, there are two people (one diplomat and a local employee) whose full-time brief is to monitor and counter BDS attempts. >> full text

electronic-intifadaIlan Pappe - The Electronic Intifada, 18 October 2013

When the Zionist movement appeared in Eastern Europe in the 1880s, it found it very difficult to persuade the leading rabbis and secular Jewish thinkers of the day to support it.

The leading rabbis saw the political history in the Bible and the idea of Jewish sovereignty on the land of Israel as very marginal topics and were much more concerned, as indeed Judaism as a religion was, with the holy tracts that focused on the relationship between the believers themselves and in particular their relations with God.  >> full text

MakhoulBerner Zeitung, 11. Oktober 2013

Der Weiler Makhoul im Jordantal ist zum besonderen Brennpunkt des Nahostkonflikts geworden, seit die israelische Militärverwaltung die Häuser der dort lebenden Beduinen abgerissen hat.

Verbogene Bleche, Bauschutt und ein paar verstreute Schafe sind alles, was von dem Dorf Makhoul geblieben ist, nachdem die israelische Armee Mitte September eine Abrissorder durchsetzte. Die dort siedelnden Beduinen harren seitdem auf dem nackten Boden aus. >> ganzer Bericht