Nationale Demonstration

Samstag, 3. Februar 2018, 14.00 Uhr, Bern, Waisenhausplatz

TRUMP & CO. – HÄNDE WEG VON JERUSALEM !

Jerusalem bleibt Hauptstadt Palästinas!

Aufruf:      deutsch        français       italiano

 

KUNDGEBUNG ⋅ Schätzungsweise 350 Menschen haben am Samstag in Bern gegen den Entscheid der US-Regierung protestiert, ihre Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Die Kundgebung verlief friedlich.

Pal Demo Bern 2018 02 03 1
Luzerner Zeitung 3.2.2018

Bund 3.2.2018

Berner Zeitung 3.2.2018

Blick 3.2.2018

SwissInfo 3.2.2018

20minutes  3.2.2018

LeMatin  3.2.2018

24heures 3.2.2018

und Ma'an News 5.2.2018

cafe palestine kopf

Zürich   Quartierzentrum Aussersihl  / Bäckeranlage   Hohlstr. 67, 8004 Zürich

Sonntag 26. November 2017, ab 17 Uhr            

Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Referat / Diskussion 18 h

Mit Büchertisch und Produkten aus Palästina                             

abraham melzer 1AntisemitenmacherDer jüdische Verleger Abraham Melzer
mit seinem neuen Buch

"Die Antisemitenmacher:

Wie die neue Rechte Kritik an der Politik Israels verhindert"

>> Mehr dazu im Palästina-Portal

Abraham Melzer ist in Israel aufgewachsen und lebt seit 1958 in Deutschland. Bis 2012 führte er den Joseph-Melzer-Verlag, den sein Vater gegründet hatte. Er verlegte zahlreiche Bücher sowie eine Zeitschrift zum Nahost-Konflikt.

Weiterlesen: Café Palestine Zürich, 26. November 2017

logo Nabka- 120 Jahre Zionistenkongress
- 100 Jahre Sykes-Picot & Balfour Erklärung
- 70 Jahre Nakba
- 50 Jahre Besatzung des restlichen Palästina
- 10 Jahre Gaza Blockade                                                       www.nakba-2018.ch

Das sind die Spuren der Entrechtung der Bevölkerung Palästinas.

Dem wollen wir, die GSP zusammen mit weiteren Palästina-Solidaritäts Gruppen und Organisationen ein Gegenzeichen setzen:

Eine einjährige Kampagne Nakba-2018 von November 2017 bis November 2018

In der Deutschschweiz starten wir am Samstag, 11. November mit einem grossen Anlass in Zürich.

Flyer 11.11.17 Nakba 1

Cafe Palestine Bern

Café Palestine Bern                                    

Montag, 30. Oktober 2017, 19 Uhr

ab 18 Uhr Palästinensisches Essen                     >>> FLYER <<<

Brasserie Lorraine    Quartiergasse 17, Bern

Als Basisorganisation im besetzten Westjordanland:

Hamed Qawasmeh erzählt

Der grösste Teil des Westjordanlandes wird vollständig von Israel kontrolliert. Hier gilt Militärrecht und absolutes Bauverbot.

Täglich werden zivile Strukturen – Schulen, Häuser, Strassen – abgerissen, Menschen vertrieben. Was bedeutet es, als Basisorganisation in einem besetzten Gebiet tätig zu sein? Wie geht man damit um, wenn etwas gestern aufgebaut wurde, heute nicht mehr steht? Wie können die auferlegten Hürden überwunden werden, um den Menschen eine bessere Zukunft zu ermöglichen?

Hamed Qawasmeh ist palästinensischer Menschenrechtsaktivist in Hebron. Er hat die NGO HIRN (Hebron International Resources Network) gegründet mit dem Ziel, die dringendsten Bedürfnisse der am stärksten betroffenen palästinensischen Bevoökerung zu befriedigen. –

Vortrag in englischer Sprache.  Dattelverkauf, Kollekte

Nächstes Café Palestine: 4. Dezember 2017

peledjabareenNach der palästinensischen Knesset-Abgeordneten Hanin Zoabi im vergangenen Jahr waren Miko Peled, israelischer Aktivist und Unterstützer einer Einstaatenlösung für Alle zwischen Mittelmeer und Jordan und Yousef Jabareen, palästinensischer Knesset-Abgeordneter der gemeinsamen Liste die Referenten im Rahmen der Generalversamlung der GSP am Samstag, 17. Juni 2017 im Kornhaus Bern.

Mehr zu den beiden Persönlichkeiten lesen Sie hier.

Wie schon 2016 konnten wir die beiden Referate und auch die anschliessende Diskussion auf Video aufnehmen - und sie sind nun auf Youtube zu sehen:

PeledJabareen Part I Peled PeledJabareen Part II Jabareen PeledJabareen Part III discussion PeledJabareen All

   Teil I Miko Peled                     Teil II Yousef Jabareen             Teil III Diskussion                      Alles zusammen
           38 Min.                                     48 Min.                                 34 Min                                    120 Min.