cafe-palestine-kopf

Muriel EspositoQuartierzentrum Aussersihl  / Bäckeranlage
Hohlstr. 67, 8004 Zürich

( Palästinensisches Essen ab 17 Uhr, Vortrag / Diskussion 18 h)

>>> mit Büchertisch und Produkten aus Palästina

Muriel Esposito, Ethnologin:

Militärdienstverweigerung in Israel

    >>> F L Y E R <<<

Leben in einer militarisierten Gesellschaft

Muriel Esposito berichtet über die Ergebnisse ihrer Forschungen, die sie im Rahmen ihrer Lizentiatsarbeit für die Uni Zürich durchgeführt hat. Während neun Monaten hat sie in Israel DienstverweigererInnen aus Gewissensgründen, Soldatinnen und Soldaten beobachtet, kennen gelernt und interviewt.

Sie zeigt in ihrem Vortrag auf, wie die verschiedenen Arten mit dem Armeedienst umzugehen in Zusammenhang stehen mit Religion, Nationalismus, Gender, Identität. Und wie sie das Leben der Menschen in Israel beeinflussen: in einem Staat, wo vollwertiges Mitglied der Gesellschaft zu sein weit gehend davon abhängt, ob Militärdienst geleistet wurde.

Sie berichtet auch über die verschiedenen Gründe, die junge Menschen veranlassen, den Dienst zu verweigern. So zum Beispiel von einer starken Bewegung von jungen Leuten in Israel, welche öffentlich zu ihrer Position gegen die israelische Politik in der Region stehen und vor allem gegen die Besetzung der palästinensischen Gebiete. Sie sind sich bewusst, dass sie dabei riskieren, zu Gefängnisstrafen verurteilt zu werden.

Nach dem Abschluss ihres Studiums 2011 lebte Muriel Esposito ein Jahr lang in Kairo. Sie arbeitete dort zuerst bei der Schweizer Botschaft, nachher als freie Journalistin. Seit Oktober 2013 ist sie im Tessin bei der SRG/RSI in der Abteilung Kultur tätig und besucht den kantonalen Journalismuskurs im Tessin.

Filmfestival

Hummus&Popcorn

27.-30. August 2020

Kino Uto in Zürich

PAFF 2020

Newsletter Abo

captcha 

Petitionen

Die Petition


Gaza Kriegsverbrechen gehören vor Gericht !


wurde am 18. Juni 2019 mit 4'400 Unterschriften eingereicht.


Medienmtteilung

Radio SRF Rendevous

Pétition

 

Libérez les enfants palestiniens incarcérés dans les prisons israéliennes

 

> Communiqué de presse

Partner-Angebote